News
Geschäftsfelder > Güterverkehr
 

Güterverkehr und Logistik

Fortschritt und Wandel bestimmen die Zukunft von Güterverkehrs- und Logistikdienstleistungen. IVT entwickelt mit dem fachspezifischen Know-how seiner Mitarbeiter qualifizierte Analysen und maßgeschneiderte Problemlösungen in betriebswirtschaftlich-logistischen Aufgabenstellungen. Im Mittelpunkt steht das jeweilige Unternehmen, mit dem tragfähige Konzepte gemeinsam entwickelt und Ideen konkret umgesetzt werden. Diese Leistungen erbringt IVT sowohl im direkten Kundenauftrag als auch im Rahmen von öffentlich geförderten Forschungs- und Umsetzungsprojekten.

Leistungsangebot / Arbeitsgebiete

Betriebliche Managementsysteme (Qualität, Sicherheit und Umwelt)

Güterverkehrs- und Logistikmarktforschung

Marketing von Transport- und Logistikdienstleistungen

Standortanalysen und Standortplanung

Schienengüterverkehrskonzepte

Internetbasierte Informationssysteme

Qualifizierung in der logistischen Aus- und Weiterbildung

Arbeits-, sozial- und sicherheitswissenschaftliche Analysen

Dienstleistungsformen

Forschung / Analyse

Beratung / Prozessunterstützung / Services

Referenzen

Auftraggeber / Partner

 


Leistungsangebot / Arbeitsgebiete

Betriebliche Managementsysteme (Qualität, Sicherheit und Umwelt)

Managementsysteme sind heute in der Praxis immer enger miteinander verknüpft, da sich in Betrieben Anforderungen an Qualität und Umwelt, aber auch an Sicherheit und Gesundheit häufig überschneiden. IVT entwickelt in Zusammenarbeit mit seinen Kunden die konkreten Schritte zur Einführung betrieblicher Managementsysteme von der Idee bis hin zur Realisierung im Unternehmen. Im Vordergrund steht immer die kundenbezogene konkrete Umsetzung.

Referenzprojekte

  • Erstellung von Qualitätsmanagement-Dokumentationen für eine große Zahl mittelständischer Unternehmen des Güterkraftverkehrs
  • Erstellung integrierter Managementsysteme ach DIN EN ISO 9001 : 2000 und DIN EN ISO 14001 für mittelständische Logistikdienstleister
  • Etablierung von Managementsystemen hinsichtlich Sicherheit und Gesundheitsschutz (z.B. SQAS) bei Transportunternehmen
  • Checklisten und Handbuch – Märkte gewinnen im Transportgeschäft, mit ökologieorientiertem Management Kosten senken und Umsatz steigern
  • Leitfaden " Betrieblichen Umweltschutz aktiv gestalten "
  • Einführung eines betrieblichen Ökocontrolling bei kleinen und mittelständischen Unternehmen des Güterkraftverkehrs

TOP

Güterverkehrs- und Logistikmarktforschung

Zukunftsweisende Lösungen sind für die Unternehmen des Güterverkehrs und der Logistik aber auch für die verladende Wirtschaft eine wesentliche Voraussetzung, in einem Markt mit steigendem Kostendruck wettbewerbsfähig zu bleiben. Hierzu liefern die verschiedenen Methoden der Marktforschung wichtige Basisdaten, welche für die strategische Ausrichtung neuer Dienstleistungen von besonderem Interesse sind. IVT übernimmt diese anspruchsvollen und individuellen Aufgaben für seine Kunden.

TOP

Marketing von Transport- und Logistikdienstleistungen

Im Mittelpunkt jedes unternehmerischen Interesses steht der Kunde. Er alleine entscheidet über Erfolg oder Misserfolg am Markt. Marketingstrategien müssen daher an den spezifischen Kundenanforderungen ausgerichtet werden. Die Analyse der Anforderungen und die Messung der Kundenzufriedenheit sind wichtige Bausteine bei der langfristigen Gestaltung logistischer Leistungen. Für den Marketingerfolg von Logistikdienstleistern bietet IVT individuelle Konzepte.

TOP

Standortanalysen und Standortplanung

Kriterien bei der Standortauswahl und Planung gewinnen immer größere Bedeutung als Erfolgsfaktoren bei Standortentscheidungen. Dabei stehen nicht nur hard facts, wie Investitionskosten, sondern auch soft facts wie Erreichbarkeit von Arbeitskräften oder die logistische Anbindung im Mittelpunkt. Fundierte Standortanalysen unter Einbeziehung der für den jeweiligen Auftraggeber relevanten Faktoren kennzeichnen hier die Leistung des IVT.

Referenzprojekte

  • Regionales Logistikzentrum Crailsheim
  • Logistik-Kataster (Stadt- und Landkreis Heilbronn)

TOP

Schienengüterverkehrskonzepte

Innovative Konzepte für den Schienengüterverkehr sollen dazu beitragen, Verkehre von der Straße auf die Schiene zu verlagern. Hierbei ist die Systemkenntnis des Verkehrsträgers Schiene unverzichtbar. IVT entwickelt für seine Auftraggeber individuelle Konzepte von der Planung bis hin zur Umsetzungsreife.

Referenzprojekte

  • CombiLine Baden-Württemberg – linienoptimiertes Schienengüterverkehrskonzept für den Kombinierten Verkehr

TOP

Internetbasierte Informationssysteme

Kommunikation und Information über das Medium Internet sind im Laufe der letzten Jahre zum Standard im gesamten wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Umfeld geworden. Umfangreiche und zielgruppenspezifisch entwickelte Portale behaupten trotz schwierigem Umfeld in der "New Economy" ihren Platz am Markt der Websites. Zusammen mit kompetenten und erfahrenen IT-Unternehmen entwickelt IVT marktgerechte Lösungen.

Referenzprojekte

  • AWINET - Abfallwirtschaftsnetzwerk; Internetportal zur Kommunikation und Akquisition für Abfallerzeuger und Entsorgungsdienstleister (www.awinet.info)

TOP

Qualifizierung in der logistischen Aus- und Weiterbildung

"Lebenslanges Lernen" – eine Forderung, die heute mehr denn je aktuell ist, denn die Veränderungen in der Wirtschaft und damit auch in den Unternehmen des Güterverkehrs und der Logistik sind rasant. Die Wettbewerbsfähigkeit ist langfristig nur durch Erhaltung, Vertiefung und Erweiterung der Qualifikationen der Mitarbeiter sicherzustellen. IVT unterstützt die Unternehmen der Branche durch individuell und themenspezifisch ausgerichtete Seminare und Fortbildungsveranstaltungen.

Referenzprojekte

  • 5C+I Cooperation Coaching and Consulting Center for Competitive Advantage and Innovation, Gemeinschaftsinitiative Equal (www.5cplusi.de)
  • Qualifizierungs- und Ausbildungsoffensive "ÖkoLogik"
  • Fahrerschulungen zum wirtschaftlichen Fahren im Transportgewerbe
  • Durchführung von Seminaren zur Ladungssicherung

TOP

Arbeits-, sozial- und sicherheitswissenschaftliche Analysen

Soziale und sicherheitsrelevante Aspekte am Arbeitsplatz stehen immer mehr im Fokus der Öffentlichkeit, insbesondere wenn es um Unfälle oder Unfälle mit Personenschäden unter Beteiligung von Bussen oder LKW geht. Arbeits- und sozialwissenschaftliche Analysen helfen dabei, die Arbeitssituation bspw. von Fahrern, deren Belastung und Beanspruchung untersuchen und bewerten zu können. IVT konzipiert für seine Auftraggeber praxisbezogene Untersuchungsdesigns und führt Datenerhebungen bzw. Auswertungen durch.

Referenzprojekte

TOP


Dienstleistungsformen

 
Forschung / Analyse
  • Betriebswirtschaftliche Organisations- und Prozessanalysen
  • Marktanalysen und Potenzialstudien
  • Arbeits- und Sicherheitswissenschaftliche Analysen
  • Konzept- und Machbarkeitsstudien
Beratung / Prozessunterstützung / Services
  • Implementierung von Managementsystemen
  • Zertifizierungsvorbereitung (QM, UM, SQAS)
  • Coaching von Fach- und Führungskräften
  • Betriebliche Aus- und Weiterbildung

TOP


Referenzen

Auftraggeber / Partner
Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)
Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)
Logistik Heute
Trans Aktuell
Schenker Stinnes Logistics
Benntrans-Verkehrs-Logistik GmbH & Co. KG
Klumpp+Müller GmbH & Co. KG
Rommel Spedition + Logistik GmbH
Kühner Internationale Spedition GmbH
Steinbeis-Transferzentrum Wissensmanagement & Kommunikation

TOP

3./4.April 2017 "5. Nationaler Radverkehrskongress in Mannheim"
...mehr
Juli 2016 Projekt "Analyse der Entwicklung und Folgen nicht fristgerecht durchgeführter Hauptuntersuchungen"
im Auftrag des Vereins für Qualitätsmanagement in der Fahrzeugüberwachung e.V. gestartet.
Mai 2016 Projekt "Sicherung durch Gurte und andere Schutzsysteme 2016 und 2017"
in Zusammenarbeit mit der DTV-Verkehrsconsult GmbH und IS-V Ingenieurbüro Siegener-Verkehrstechnik GmbH im Auftrag der Bundesanstalt für Straßenwesen gestartet.
14.04.2016 Abschlussveranstaltung zum Projekt "Fahrleistungserhebung 2014"
...mehr
Projekt "Erhebung der Schwarzfahrerquote im ZVV 2016-2018"
im Auftrag des Zürcher Verkehrsverbundes gestartet.
Juni 2015 Projekt "Mobilität in Deutschland (MiD 2016)"
in Zusammenarbeit mit infas Institut für angewandte Sozialwissenschaft GmbH, DLR und infas 360 GmbH im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) gestartet.
...mehr
April 2015 Projekt "Erfassung der Lichteinschaltquoten am Tag von Kraftfahrzeugen in Deutschland 2015/2016"
in Zusammenarbeit mit der DTV-Verkehrsconsult GmbH im Auftrag der Bundesanstalt für Straßenwesen gestartet.
November 2014 Projekt "Etablierung eines laufenden Schwarzfahrer-Monitorings im ZVV - Stufe 2"
im Auftrag des Zürcher Verkehrsverbundes abgeschlossen.
15.08.2014 Schaufenster Elektromobilität
Informationen zu den Projekten der Fördermaßnahme
...mehr
20./21.03.2014 VDV-Akademie
"Demografischer Wandel und ländlicher Raum - Zukunft des ÖPNV in Zeiten schwieriger wirtschaftlicher Rahmenbedingungen"
...mehr
11.12.2013 Netzwerktagung 2013"
"Verkehrssicherheitsmaßnahmen zwischen Anspruch und Akzeptanz" des Netzwerkes Verkehrssicheres Nordrhein-Westfalen
...mehr
September 2013 Projekt "Ermittlung der Schwarzfahrerquote im SBB-Regionalverkehr"
im Auftrag der Schweizerischen Bundesbahnen gestartet.
Juli 2013 Projekt "Fahrleistungserhebung 2014: Wissenschaftliche Begleitung und Auswertung"
im Auftrag der Bundesanstalt für Straßenwesen gestartet.
Mai 2013 Projekt "DaCoTA: Road Safety Data Collection, Transfer and Analysis"
im Auftrag der EU-Kommission abgeschlossen.
...mehr
März 2013 Projekt "Akzeptanz und rechtliche Konsequenzen einer Radhelmpflicht"
im Auftrag der Bundesanstalt für Straßenwesen gestartet.
Januar 2013 Projekt "Qualitätsmessung im SPNV-Vertrieb in Baden-Württemberg"
im Auftrag der Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg mbH gestartet.

22./23. November 2012 "European Conference on Road Safety Data and Knowledge-based Policy-making"
...mehr
15. August 2012 Projekt "Methodenstudie zur neuen Fahrleistungserhebung"
in Zusammenarbeit mit dem DLR und im Auftrag der Bundesanstalt für Straßenwesen gestartet.
Juli 2012 Veröffentlichung "Demografischer Wandel und ÖPNV"
Prognose des Verkehrsverhaltens der Bielefelder Bevölkerung im Jahr 2030 im Auftrag der Stadt Bielefeld
...mehr
24. Mai 2012 FGSV-Kolloquium "Empfehlungen für Verkehrserhebungen (EVE)"
...mehr
März 2012 Veröffentlichung "Entwicklung eines methodischen Rahmenkonzepts für Verhaltensbeobachtung im fließenden Verkehr"
...mehr
18. Januar 2012 VDV-Akademie "Durch Marktforschung und Kundenzufriedenheit zu mehr Kunden"
...mehr
Oktober 2011 Elektromobilität und neue Energieträger aus Kundensicht
...mehr
August 2011 "Leitfaden für die Durchführung von Kundenzufriedenheitsbefragungen im ÖPNV"
in Zusammenarbeit mit dem VDV erstellt.
...mehr

Juni 2011 Projekt "Ermittlung der Schwarzfahrerquote im ZVV"
im Auftrag des Zürcher Verkehrsverbundes gestartet.

24. März 2011 DVWG-Tagung "Empirische Verkehrsforschung" unter der Leitung von Prof. Dr. Heinz Hautzinger
...mehr
Januar 2011 Veröffentlichung "Ermittlung von Standards für anforderungsgerechte Datenqualität bei Verkehrserhebungen"
...mehr
November 2010 Projekt "Demografischer Wandel und ÖPNV – Prognose des zukünftigen Mobilitätsverhaltens und Entwicklung von Szenarien für die zukünftige Verkehrsentwicklung und das Verkehrsaufkommen in Bielefeld" im Auftrag der Stadt Bielefeld gestartet.

Juli 2010 Veröffentlichung "Unfallauswertungen für verkehrszeichengeregelte Landstraßenkreuzungen und -einmündungen"
...mehr
Im Mai 2010 wurde die IVT Research GmbH gegründet.

18.01.2010 IVT-Workshop „Methodik der Verhaltensbeobachtung im fließenden Verkehr“ in der Bundesanstalt für Straßenwesen.

01.01.2010 Projekt "DaCoTA: Road Safety Data Collection, Transfer and Analysis" im Auftrag der EU-Kommission gestartet.

07.10.2009 BMVBS-Projekt "Bedeutung von Kundenzufriedenheit im ÖPNV"
Durchführung der 2. Erhebungswelle in den drei Untersuchungsgebieten Bonn, Ludwigshafen und Tübingen gestartet.

10.07.2009 Projekt "Aktualisierung der Mobilitätsdatenbasis Stuttgart" im Auftrag des Verbands Region Stuttgart gestartet.

09.06.2009 Wissenschaftliche Begleitung der Kampagne "SICHER. FÜR DICH. FÜR MICH" von BGF, BGL und KRAVAG.
...mehr
15.04.2009 Projekt "Analyse der Verkehrssicherheit von plangleichen, nicht signalisierten Knotenpunkten auf Landstraßen in Bayern" im Auftrag der Autobahndirektion Südbayern gestartet.

02.04.2009 DBU-Projekt "Nachhaltigkeitsnetzwerk" von der UNESCO als DEKADE-Projekt ausgezeichnet."
...mehr
12.02.2009 IVT führt Untersuchung zum Thema "Radverkehr und Radverkehrssicherheit" im Auftrag der Stadt Freiburg und Polizeidirektion Freiburg durch.

01.02.2009 Projekt "Entwicklung eines Rahmenkonzepts für Verhaltensbeobachtung im fließenden Verkehr" im Auftrag der Bundesanstalt für Straßenwesen gestartet.

01.12.2008 Vortrag Prof. Hautzinger beim Traffic Science Colloquium an der TU Dresden.
...mehr
15.11.2008 BMVBS-Projekt "Bedeutung von Kundenzufriedenheit im ÖPNV"
1. Erhebungswelle in den drei Untersuchungsgebieten abgeschlossen.

November 2008 Veröffentlichung zum BASt-Projekt "Aus- und Weiterbildung von Lkw- und Busfahrern zur Verbesserung der Verkehrssicherheit."
...mehr
August 2008 BMWi-Projekt "Untersuchung von Möglichkeiten zur Reduzierung von Tanktourismus" abgeschlossen.
Die Ergebnisse werden vom BMWi veröffentlicht.
01.07.2008 DBU-Projekt „Aufbau eines Netzwerkes beruflicher Schulen zur Nachhaltigkeit und nachhaltigen Logistik im 21. Jahrhundert“ gestartet.
...mehr
01.05.2008 Forschungsprojekt "Enforcement/Verkehrsregelakzeptanz"
im Auftrag der GDV-Unfallforschung gestartet.
...mehr
31.03.2008 BMWi-Projekt "Dienstleistungsverkehr" abgeschlossen
...mehr
01.03.2008 Projekt "GDV-Unfalldatenbank: Verbesserung der statistisch-methodischen Grundlagen" gestartet.
Informationen zur Unfalldatenbank des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV)
...mehr
BMBF-Projekt ECO-CARS "Der Übergang zu neuen Energieträgern im Pkw-Verkehr"
Empirische Erhebungen im Kooperationsprojekt abgeschlossen.
...mehr
Unfallgeschehen im Wirtschaftsverkehr
Ergebnisse der Studie als Buch erschienen
...mehr
Traffic Accident Causation in Europe
Informationen zum EU-Forschungsprojekt
...mehr
Bericht "Hochrechnung von Daten aus Erhebungen am Unfallort"
in BASt-Schriftenreihe erschienen
...mehr